Ausstellung in Verden

Nachricht 10. Juni 2020

Vaterunser-Ausstellung im Dom zu Verden

Seit zwei Jahren ist sie in Planung – nun freut sich der fast zwanzigköpfige ökumenische Vorbereitungskreis auf die Eröffnung der Ausstellung zum Vaterunser am 5. Juli 2020 um 15 Uhr im Verdener Dom. 

Das Vaterunser ist das Gebet, das der Herr Christus den Seinen geschenkt hat, als die ihn baten: Herr, lehre uns beten! Es ist zum Gebet geworden, „das die Welt umspannt“, das viele schon von Kindheit auf kennen und sprechen. 

Doch jeder und jede hat das vermutlich schon erlebt: Da sprechen wir einen vertrauten Text mit, weil er jetzt im Gottesdienst oder in einer Andacht vorgesehen ist. Unser Mund spricht mit, aber das Herz ist nicht bei der Sache.

Oder wir verbinden von Kindheit auf mit einem Text feste, unauslöschliche Bilder, die keinen Raum mehr lassen für neue Bilder und ein anderes Verständnis.

Die Ausstellung möchte anregen, über das Vaterunser nachzudenken, seine Worte aus ande- rem Blickwinkel zu verstehen und seine Fülle und Tiefe dadurch vielleicht sogar neu zu entdecken. 

Darüber hinaus ist den Vorbereitenden ist in den letzten Monaten deutlich geworden, daß eine solche Ausstellung gerade zum jetzigen Zeitpunkt richtig ist: In Zeiten großer Verunsi- cherung bietet sie eine Art „ökumenisches Handgepäck“, das Vergewisserung im Glauben geben kann und will.


Veranstaltungen zur Vaterunser-Ausstellung im Dom
Der Eintritt ist frei

Sonntag, 5. Juli 2020 um 15 Uhr

Gottesdienst zur Eröffnung der Ausstellung
Predigt: Regionalbischof Dr. Brandy


Freitag, 10. Juli 2020 um 19 Uhr

Gebetete Bilder
Vortrag zum Bilderzyklus „Vaterunser“ von Henning Diers

Henning Diers, Hoya

                                                 
Donnerstag, 16. Juli 2020 um 19 Uhr

Pater noster per organo
Vaterunser-Vertonungen aus verschiedenen Jahrhunderte mit Werken von
D. Buxtehude, Danziger Tabulatur, J. S. Bach, F. Mendelssohn-Bartholdy, M. Reger u. a.

Moderation: Barbara und Eberhard Walther
Orgel: KMD Tillmann Benfer


Freitag, 24. Juli 2020 um 19 Uhr

Keine fromme Allzweckwaffe
Versuch, das Vaterunser zu verstehen

Vortrag von Prof. Dr. Okko Herlyn, Bochum